Startseite
  Über...
  Archiv
  ein schöner text
  ein wenig poesie schadet nie
  hörenswerte cd's
  THE RIFLES
  Gästebuch
  Kontakt

   mein grafikgästebuch! is ganz witzig wenns voll wär!
   dis liebchen fanni hats gemacht!
   ganz toll für alle die denken sie wärn anders und könnten singen!
   ganz wichtige seite

https://myblog.de/glorelai

Gratis bloggen bei
myblog.de





25 jahre MTV

ich find MTV sehr geil und deshalb will ich nich dass hr die "25 jahre MTV" verpasst! is nich mein artikel, aber ich denk deshlab i´s die qualität auch n bisschen besser! viel spaß beim lesen!
 
Für "Thriller" schwänzte Mary J. Blige die Schule
Fernsehen und Musikhören, diese beiden beliebten Freizeitbeschäftigungen von Jugendlichen vereinigte am 1. August 1981 der Musiksender MTV. Der TV-Kanal veränderte nicht nur die Sehgewohnheiten einer Generation, sondern konstruierte über die Jahre seinen ganz eigenen Stil. Dass man einmal von "MTV-Ästhetik" sprechen würde, konnte beim drolligen Clip-Debüt der Buggles nun wirklich niemand ahnen.
 

Zugegeben, es ist nicht das aktuellste Klagelied, doch leider klingt es im Jahr 2006 schlimmer nach denn je: MTV spielt heute kaum noch Musik ab. Ein denkbar schlechter Einstieg für einen eigentlich freundlich gemeinten Artikel? Nicht wirklich, denn dank "Pimp My Ride", "Date My Mom" und sonstigem "Shizzle My Dizzle"-Quatsch können wir zum 25. Geburtstag des Musikfernsehkanals MTV (= Music Television) ohne schlechtes Gewissen zurück blicken in die große Zeit der Videoclips, die mitunter nicht nur 15 Minuten lang andauerten, sondern tatsächlich ohne Werbeblöcke ausgestrahlt wurden. Die Rede ist natürlich von Michael Jacksons gruselig-komischem Horror-Clip "Thriller" von 1983, für dessen Weltpremiere die junge Mary J. Blige nach eigenen Angaben die Schule schwänzte.

Zu Ehren dieses über eine Million Dollar teuren Kurzfilmvergnügens, das die Clip-Plattform endgültig in alle Teenager-Hirne einbrannte, spielt das Geburtstagskind MTV in diesen Tagen übrigens tatsächlich noch einmal Musik. Mike Skinner von The Streets hat im Gedenken dieses musikhistorischen Datums ein Video gedreht, das Jacksons 13-Minuten-Film um sieben Minuten schlägt. Am Donnerstag, den 3. August, zeigt MTV den Streifen in der Clipshow brand:neu erstmals in Deutschland. Auch die zahlreichen "25 Years"-Specialsendungen mit VJ Markus Kavka brachten in den letzten Wochen neben jeder Menge Nostalgie (Salt'n'Pepa: "Push It", 1988) sogar Jugendfotos des bekannten Moderators auf die Mattscheibe. Ein schöner Nebenaspekt: Bei MTV moderieren noch Menschen, die wissen, worüber sie überhaupt sprechen. Wie zu Beginn.

Am 1. August 1981 um 12.01 Uhr ging MTV in Amerika auf Sendung. Kulturpessimisten stöhnten, die Jugend jubilierte. Der erste Clip - von einem One-Hit-Wonder. Doch allein der programmatisch-symbolische Titel schien die damaligen Senderchefs überzeugt zu haben: "Video Killed The Radio Star" des Trevor Horn-Projekts Buggles, perfekter gehts kaum. Und es gab durchaus auch Menschen, die damals tatsächlich dabei waren. Zum Beispiel Jimmy Pop von der Bloodhound Gang: "Ich habe damals ganz gespannt auf den Start von MTV gewartet, wie alle anderen eben auch. Alle haben sich das erste Video angeschaut. ICH habe 'Video Killed The Radio Star' gesehen!", freut sich der Sauerkraut-Fan bis heute.

6.8.06 00:14


ich hoffe dass ich eines tages sagen kann " guckt ma hab ma ne homepage gemacht über alles was mich interessiert hat!-B OAH is die schlecht!" aber dafür muss es erstma eine geben!

also seid gespannt!

5.8.06 21:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung